Risikofreie Feiertage mit der passenden Hausrat- und Haftpflichtversicherung

Risikofreie Feiertage mit der passenden Hausrat- und Haftpflichtversicherung

Langsam kehrt neben den anstehenden Weihnachtseinkaufsmarathons etwas Ruhe in den Alltag ein. Die Weihnachtszeit beginnt auch in diesem Jahr bekanntlich früh und ist geprägt von Einladungen und Besuchen bei Freunden und Familie. Gerade mit Kindern oder Haustieren kann das aber manchmal ganz schön actionreich ablaufen. Meist geht aber alles gut und die Einrichtung sowie sämtliche technische Geräte des Besuchten überstehen alles unbeschadet. Was passiert aber, wenn du oder ein Familienmitglied etwa eine Silvesterrakete durch die Terrassentür ballern oder dein Hund den mit brennenden Kerzen bestückten Weihnachtsbaum erklimmt und dadurch einen Brand verursacht? Wir beleuchten diese fast schon alltäglichen Weihnachts- und Silvestersituationen unter sämtlichen Aspekten und geben dir Tipps, wie du und deine Familie diese Zeit möglichst umfassend abgesichert überstehen.

Advent Advent
Julia Reusch
Julia Reusch

Advent, Advent, ein Bäumchen brennt

Die Weihnachtszeit bringt gerade in den eigenen oder auch fremden vier Wänden ein umfassendes Sammelsurium an Gefahren mit sich. Kerzen stehen in dieser kalten Jahreszeit sehr weit oben auf der Liste, vor allem in Kombination mit üppiger Deko. Schnell fängt ein Weihnachtswichtel oder der bereits trockene Adventskranz Feuer. Wenn du Glück hast und den Brand gleich bemerkst, kannst du durch rasches Handeln meist größere Schäden verhindern. Wenn du vielleicht aber gar nicht zu Hause bist, sieht die Sache anders aus. In der Regel springt hierfür zwar deine Hausratversicherung ein, wenn es sich aber beispielsweise um grobe Fahrlässigkeit handelt und du etwa gar nicht anwesend bist, während sich das Feuer ausbreitet, bleibst du womöglich auf dem Schaden sitzen. Um auf der sichereren Seite zu sein, solltest du gerade in der Advents- und Weihnachtszeit einmal prüfen, ob deine Versicherung auch den Punkt grobe Fahrlässigkeit beinhaltet.

Auf die Piste, fertig, los

Irgendwann im Laufe des Winters ist es vielleicht so weit und es liegt der erste Schnee in größeren Höhenlagen. Und was bietet sich in so einem Fall besser an, als ein paar Tage auf der Piste zu verbringen und die Ski zu schwingen. Und abends den Tag beim Après-Ski ausklingen lassen. Und am Morgen danach direkt, wenn auch nicht ganz ausgeschlafen, losstarten. Was passiert aber, wenn du dabei einen Unfall verursachst? Oder wenn du der Geschädigte bist? Eine private Unfallversicherung ist in so einem Fall unabdingbar. Vor allem, wenn es dabei vielleicht um die Folgen einer andauernden Invalidität geht oder deinem Unfallgegner noch Schlimmeres zustößt. Die private Unfallversicherung übernimmt in der Regel sämtliche Kosten, die in so einem Szenario anfallen: Bergungs-, Rückholungsosten sowie gegebenenfalls Zuschläge für die Sonderklasse im Krankenhaus. Vor allem beim Après-Ski raten wir dir aber: Lieber komplett nüchtern den Hang hinunterwedeln als ein durch Alkoholkonsum beeinflusster Unfall. Denn hier ist die Eisdecke dünn und ab einem festgelegten Promillewert kann die Versicherung möglicherweise aussteigen.

Kleine Missgeschicke, große Folgen

Ausgerechnet dann, wenn du bei jemandem zu Besuch bist, passiert es: Die heiße Tasse Punsch fällt aus deiner Hand und landet auf dem unbezahlbaren Perserteppich. Ein riesiger roter Fleck entsteht und Hunderte kleine Scherben markieren die Unfallstelle. Das ist nicht nur eine sehr unangenehme Erfahrung, sondern kann auch ganz schön kostspielig werden, selbst wenn niemand darauf ausrutscht und zu Schaden kommt. Eine gute private Haftpflichtversicherung kann hier zumindest den finanziellen Schaden gut abdecken. Doch beachte: Bei nahen Angehörigen im selben Haushalt übernimmt die Versicherung keine gegenseitigen Schäden – es sei denn, es ist in den Vertragsbedingungen explizit festgelegt. Verhalte dich also auf Familienfeiern in engem Kreis möglichst behutsam und vorsichtig.

Wo bleibt der Weihnachtsmann?

Zugegeben, der bärtige Geselle hat es zu Weihnachten nicht einfach. Vor allem nicht, wenn du sämtliche Geschenke auf den letzten Drücker bestellst und darauf pokerst, alle Lieferungen rechtzeitig vor Weihnachten zu empfangen. Vor allem, weil da auch deutlich zu lesen war, dass deine Pakete vor dem 24.12. eintreffen. Ist das nun aber nicht der Fall, fällt zwar die Weihnachtsüberraschung ins Wasser, aber trotzdem hast du rechtlich betrachtet gute Karten. Mit einer Rechtsschutzversicherung sogar noch bessere. Diese springt nämlich beispielsweise dann ein, wenn Streitigkeiten zu einer nicht erfolgten Lieferung entstehen. Darüber hinaus deckt eine Rechtsschutzversicherung sämtliche Angelegenheiten im Miet-, Verkehrs-, Arbeits- und Privatrecht ab, sodass sich auch abseits des Weihnachtstrubels diese Art der Versicherung durchaus lohnt.

I’m driving Home for Christmas

Während der gemütliche Weihnachtsklassiker von Chris Rea zunehmend für entspannte und weihnachtliche Stimmung sorgt, ist auf den Straßen wenige Tage vor Heiligabend die Hölle los. Ebenso hektisch verhält sich das Fahrgastaufkommen in Bus und Bahn, weshalb wir gut verstehen können, dass du deine geplante Fahrt zu Eltern und Verwandten lieber mit dem Auto absolvierst. Weihnachtshektik sowie in dieser Zeit vermehrt aufkommendes Glatteis und schlechte Straßenbedingungen waren aber noch nie eine gute Kombination. Deshalb solltest du im Straßenverkehr gerade in dieser Zeit lieber etwas gemächlicher unterwegs sein und Ruhe bewahren, wenn andere Verkehrsteilnehmer das nicht mehr tun. Und wenn tatsächlich einmal ein Unfall passiert, bist du mit einer Kfz-Versicherung, auf die du dich verlassen kannst, auf jeden Fall in guten Händen. Du weißt nicht mehr, was du im Falle des Falles machen sollst? In unserem Ratgeber Autounfall – Was tun, wenn es gekracht hat? kannst du dein Wissen noch einmal auffrischen.

Bei uns bist du nicht nur während der Feiertage in guten Händen

Du hast Fragen zu einer der erwähnten Versicherungen oder weißt nicht genau, welche Schäden deine aktuelle Versicherung denn nun abdeckt? Kontaktiere uns einfach oder besuche uns auf unserem YouTube-Kanal, wenn du mehr über die spannende Welt der Versicherungen erfahren möchtest.

YouTube player
Nicht suchen, sondern finden.

MÖCHTEST DU UNS SCHON VERLASSEN?

FALLS DU FRAGEN HAST, KONTAKTIERE UNS DOCH EINFACH!

06103 - 38 64 33 5

MÖCHTEST DU MIT UNSEREM NEWSLETTER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN?