Ausbildung abgeschlossen – Welche Versicherungen benötigst du nun?

Ausbildung abgeschlossen – Welche Versicherungen benötigst du nun?Mit uns schlägst du dich souverän durch den Versicherungsdschungel

So viel ändert sich… Du beginnst einen neuen Job? Vielleicht bei einem neuen Unternehmen? Ziehst vielleicht in eine neue Stadt? In deine erste eigene Wohnung? Es gibt so viel Neues und du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Dann hast du wirklich Glück, dass du auf diesen Blogbeitrag gestoßen bist! Wir machen es dir zumindest in Punkto Versicherungen leicht.

Wir möchten Dir nur kurz aufzählen, welche Themen auch für dich wichtig sein können, damit du am Ende des Tages dein ohnehin knappes Budget richtig investieren kannst und dabei von einem sinnvollen Versicherungsschutz profitierst. Los geht’s!

REUSCH BANNER(1)
Julia Reusch
Julia Reusch

Diese Versicherungen solltest du haben:

  1. Krankenversicherung (KV) – du warst wahrscheinlich bislang über deine Familie gesetzlich krankenversichert. Vielleicht auch schon privat. Nun kommt es auf dein Einstiegsgehalt an. Entweder du liegst unter der Beitragsbemessungsgrenze, dann bist du pflichtversichert und somit in der gesetzlichen Krankenversicherung. Oder dein Einstiegsgehalt ist schon sehr hoch und du kannst dich von Anfang an privat versichern.
  2. Privathaftpflichtversicherung (PHV): Einer der wichtigsten Versicherungen, auch wenn sie freiwillig ist. Die brauchst du, wenn du jemanden schädigst oder verletzt. Solche Schäden können oftmals mehrere Tausend Euro kosten.

Beispiel

Du trägst etwas unachtsam an einem Auto vorbei und verursachst dadurch einen Kratzer. Der Nachbar verlangt von dir Schadenersatz, laut Kostenvoranschlag der Werkstatt 1.300 €. Ohne PHV zahlst du den Schaden selbst. Wenn du eine Privathaftpflicht hast, dann deckt diese den Schaden ab, bei geringen jährlichen Kosten. Wichtig, achte nicht nur darauf, dass diese Versicherung besonders günstig ist, sondern wähle eine leistungsstarke Privathaftpflichtversicherung, die dir im Schadenfall den Rücken freihält. Wir informieren dich gerne, ab wann du aus der Familienhaftpflicht rausfällst.

  1. Berufsunfähigkeit (BU): Die nächste, wirklich wichtige Versicherung ist die Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese sichert dein Einkommen ab. Uns ist bewusst, als Berufseinsteiger hat man in der Regel kein hohes Einkommen. Trotzdem hat es einige Vorteile, schon als Berufseinsteiger eine BU abzuschließen: In erster Linie sparst du Geld. Denn, je früher du eine BU abschließt, desto geringer fallen deine Beiträge aus. Außerdem bist du in jungen Jahren oftmals fitter und somit hast du einen besseren Gesundheitszustand. Das solltest du für die Gesundheitsprüfung, die bei Abschluss einer BU anfällt, ausnutzen. Wenn sich dein Gesundheitszustand verschlechtert, wird es immer schwieriger, eine BU zu bekommen. Es kann zu Risikobeitragszuschlägen oder Ablehnungen kommen.

Beispiel

Du verdienst 2.000 € Netto jeden Monat und nun rechne das mal 12 für ein Arbeitsjahr. Dann mal 40, für die 40 Jahre, die du wahrscheinlich arbeiten musst. Du wirst sehen, dass du knapp auf 1 Million Euro kommen wirst. Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung sicherst du deine Arbeitskraft insofern ab, dass, wenn du nicht mehr arbeiten kannst, dir der Versicherer dir die vereinbarte Rente z.B. 1.500 Euro oder auch 2.000 Euro notfalls bis zum Rentenbeginn auszahlt.

  1. Hausrat (HR): Was bringt dir eine Hausratversicherung? Stell dir einfach vor, du nimmst deine Wohnung, drehst Sie gedanklich um und alle losen Gegenstände, die rausfallen sind Hausratsgegenstände. Hier ein paar Beispiele: Computer, Fernseher, Kleider, Waschmaschine, Laptop. Diese Gegenstände kannst du gegen Gefahren, wie z.B. Feuer oder Einbruchdiebstahl absichern.

Wir sind uns bewusst, als Berufseinsteiger hat man oftmals eine eher einfache Einrichtung. Trotzdem kann bei all dem Hausrat ein hübsches Sümmchen zusammenkommen. Du hast evtl. ein teures Fahrrad, ein MacBook oder Surface und ein Smartphone.

Eine Hausratversicherung kostet dich im Jahr ca. 50 bis 80 €. Also gar nicht mal so viel.

Du hast ein teures Fahrrad? Über die Hausratversicherung kannst du auch dein Fahrrad gegen einfachen Fahrraddiebstahl absichern. Dürfte also auch für dich interessant sein.

Weitere Versicherungen

Hier möchten wir dir keine konkrete Versicherung mehr nennen, hier geht es um deine individuelle Situation und hierzu sollten wir uns einfach austauschen, gerne auch per Zoom oder Teams oder was auch immer du nutzt.

Melde dich einfach über das Kontaktformular bei uns – oder rufe einfach durch. Wir freuen uns auf dich!

Nicht suchen, sondern finden.

Suchen
Generic filters