Risikolebensversicherung: Notwendig oder längst überholt?

Risikolebensversicherung: Notwendig oder längst überholt?

„No Risk No Fun“ – so leben viele Menschen. Adrenalin ist das Lebenselixier. Am Sonntag klingelte das Telefon: „Oh nein, bist Du schon im Krankenhaus? Wie ist es passiert? Können wir was für Dich tun?“ Ein herrlicher Herbsttag, die Straßen sind gefüllt, die Menschen suchen sich ihre Freiräume. Freizeitaktivitäten sind noch mal angesagt, bevor die kühle und frische Jahreszeit Einzug erhält. Schon ist es passiert, in diesem Fall nur noch eine letzte Downhillabfahrt. Leider glückt es dem Fahrradfahrer nicht, beim letzten Sprung richtig zu landen. Schulterbein zertrümmert. Das sind die Gefahren, welche solche extremen Sportarten mit sich bringen. Ein riskanter Freizeitsport, ein jeder kennt die möglichen Gefahren.

Nur leider verbirgt sich hinter dem „normalen“ Leben auch ohne riskante Lebensart ein ungewisses Spiel des Lebens. Heißt so viel wie „you never know“, was als Nächstes geschieht. Was wäre, wenn bei einer letzten Spritztour vor der Wintersaison, du auf dem Motorrad dein Leben verlierst. Eine Sekunde der Unachtsamkeit. Ja, auch Motorradfahren ist nicht ungefährlich. Aber was, wenn du nach dem vermeintlich ungefährlichen Bürojob einfach nicht mehr nach Hause zurückkehrst? Herzstillstand. Eine große Leere entsteht.

Für die Hinterbliebenen eine unfassbare Herausforderung, den Verlust eines geliebten Menschen zu verkraften. Zunächst funktionieren die Hinterbliebenen nach einem solchen Verlust erst einmal, um alles Weitere zu regeln, was von Nöten ist. Wünschenswert wäre ein Plan B für die Trauernden.

Risikolebensversicherung
Julia Reusch
Julia Reusch

Die Risikolebensversicherung

Sobald eine Hinterbliebenengruppe vorhanden ist, kann eine Risikolebensversicherung für Existenzgründer, Unternehmer oder Familienmitglieder durchaus Sinn ergeben. Kümmert sich zum Beispiel nur ein Elternteil um den Nachwuchs und das Einkommen der Familie stützt sich auf einen Alleinverdiener, ist es bei einem „worst-case scenario“ durchaus sinnvoll, eine Absicherung zu haben. Für die monatliche Immobilienfinanzierung kann eine Risikolebensversicherung sehr hilfreich sein, um sein Eigenheim zu finanzieren.

Folgende Merkmale gehören zu einer Risikolebensversicherung

Bei der Todesfallsumme empfiehlt man das 6-fache – Jahreseinkommen oder die Höhe für zum Beispiel das Darlehen der Immobilie. Bitte beachten – man wählt nicht zwingend nur die Höhe der Todesfallsumme, sondern auch den gewünschten Zeitraum. Leben Kinder im Haushalt, sollte eine Zeitspanne gewählt werden, bis der Nachwuchs auf eigenen Beinen steht oder eben der Kredit für die Immobilie getilgt ist.

Die Leistungen aus der Lebensversicherung sind zunächst steuerfrei. ABER Vorsicht: Bist du Versicherungsnehmer, versicherte Person und Beitragszahler, dann gehört die Risikolebensversicherung zu deinem Erben. Beispielsweise beträgt deine Risikolebensversicherung einen Wert von 1 Mio. und kommen deinem Ehepartner und Tochter zugute, dann fließt die Summe in die Erbmasse und obliegt womöglich der Erbschaftssteuer.

Unser Tipp: Eine Risikolebensversicherung, welche über Kreuz geführt wird. Gehen wir von einer Partnerschaft aus, dann ist Partner A Versicherungsnehmer sowie Beitragszahler und du, indem Fall die versicherte Person Partner B. Kommt es nun zu einem Schicksalsschlag, erhält Partner A die dafür vorgesehene Risikolebensversicherung, ohne dafür Steuern zu zahlen. Umgekehrt kannst Du Partner A absichern und erhältst Unterstützung, wenn dein Partner frühzeitig verstirbt.

Fazit: Eine Risikolebensversicherung ist es allemal wert, sich darüber Gedanken zu machen. Nimm dir die Zeit für deinen Lieblingsversicherungsgsberater und kläre die Details. Vor allem für Versorger einer Familie, Existenzgründer oder Inhaber eines Unternehmens, ist die RLV durchaus sinnvoll. Höchste Zeit, sich darüber zu informieren!

Du brauchst schnellen Content zum Thema? Dann nichts wie los zu unserem …

Nicht suchen, sondern finden.

Suchen
Generic filters